Gemeinnützige Träger vereinbaren eine engere Zusammenarbeit

Siegfried Zoels vom Verein Fördern durch Spielmittel und Robert Heuer von der Einhorn gGmbH unterschreiben den Vertrag. (Foto: BW)

Prenzlauer Berg. Damit die Zusammenarbeit in ihrer Familienakademie und in ihren Familienzentren auf einem sicheren Fundament funktioniert, haben zwei gemeinnützige Träger in Prenzlauer Berg jetzt einen Kooperationsvertrag unterzeichnet.

Die gemeinnützige Einhorn gGmbH und der Verein Fördern durch Spielmittel machen sich seit Jahren für die Familienarbeit in Prenzlauer Berg stark. Sie unterstützen Familien mit Kindern mit und ohne Behinderung. So richtete Einhorn zum Beispiel in der Fredersdorfer Straße 10 ein Familienzentrum ein, das der Verein Fördern durch Spielmittel mit dem Aufbau einer Ludothek unterstützte. In der Immanuelkirchstraße 24 betreibt der Verein bereits seit vielen Jahren die erste Ludothek Berlins. Die funktioniert ähnlich wie eine Bibliothek, nur eben mit Spielzeug. Bei der Auswahl werden Eltern und Großeltern hinsichtlich des therapeutischen und pädagogischen Werts des Spielzeugs von Mitarbeitern beraten.

Neben der Ludothek betreibt der Verein an der Immanuelkirchstraße auch Werkstätten, in denen behinderte Menschen arbeiten. Dazu zählen eine Schneiderei und eine Holzwerkstatt. Außerdem besteht eine enge Zusammenarbeit mit Förderschulen. Um eine ähnliche Klientel kümmert sich auch Einhorn mit seinem familienentlastenden Dienst.

So lag es nahe, dass sich beide Träger zusammentun und gemeinsam Veranstaltungen für Familien anbieten. Zu diesem Zweck gründeten sie eine gemeinsame Familienakademie. "In dieser finden regelmäßig Themenabende zu Fragen rund um Inklusion und Behindertenhilfe statt", sagt Beate Punge vom Verein Fördern durch Spielmittel. Des Weiteren werden Elterntreffen, Spielnachmittage und andere gemeinsame Aktivitäten organisiert. Schließlich wurde mit http://familienakademie.blogspot.de ein gemeinsames Portal für aktuelle Informationen eingerichtet. Damit die begonnene Zusammenarbeit weiter intensiviert werden kann, unterzeichneten beide Partner nun eine Kooperationsvertrag.

Weitere Informationen gibt es auf www.deineinhorn.de sowie www.spielmittel.de.

Bernd Wähner / BW
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.