Kulturverein und VIA-Verbund kooperieren in der KUBIBE.Berlin gGmbH

Prenzlauer Berg. Seit vielen Jahren ist der Kulturverein Prenzlauer Berg nicht nur als Kulturorganisator tätig, mit seiner gemeinnützigen GmbH ist er auch Träger von Kitas und einer Jugendhilfeeinrichtung.

Nun hat er einen starken Partner gewinnen können, mit dem er gemeinsam diese gemeinnützige Gesellschaft und deren Einrichtungen betreiben wird: den VIA-Verbund. Die KUBIBE.Berlin gGmbH ist ab sofort eine gemeinsame Tochter von Kulturverein und VIA. Der VIA Unternehmensverbund engagiert sich seit 1991 in der sozialen Arbeit. Seine Erfahrungen wird er nun in die gemeinsame Trägerschaft der KUBIBE.Berlin gGmbH einbringen.

Zu dieser Trägergesellschaft gehören die Kita Dreikäsehoch in der Mandelstraße 13, die Kita Freche Früchtchen in der Paul-Robeson-Straße 12/13, die Häuser 1 und 2 der Kita Gleimstrolche in der Gleimstraße 46, die Kita Buch in der Karower Chaussee 169b und die Einrichtung alero „Nicht allein mit Kind“. Dabei handelt es sich um ein betreutes Wohnprojekt für Alleinerziehende in der Kollwitzstraße 94.

Geschäftsführer der KUBIBE.Berlin gGmbH ist Thilo Schwarz-Schlüßler. Dieser ist seit 18 Jahren im Projektmanagement der kulturellen Bildung deutschlandweit tätig. Von 2005 bis 2012 war er außerdem über drei Wahlperioden Vorstandsvorsitzender des Kulturvereins Prenzlauer Berg. Der Kulturverein selbst wird sich noch mehr auf seine Arbeit für die Kultur im Ortsteil konzentrieren. „Das kulturelle Herz unseres Vereins ist das 2006 eröffnete barrierefreie Zentrum danziger50“, erklärt Barbara Schwarz, Pressesprecherin des Kulturvereins und der KUBIBE.Berlin gGmbH. BW

Weitere Informationen gibt es im Internet auf www.kvpb.de und danziger50.com.
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.