Nachbarn aus dem Bötzowviertel können noch mitmachen

Christine Martens möchte für den Dezember einen Lebendigen Adventskalender im Bötzowviertel organisieren. (Foto: BW)

Prenzlauer Berg. Im Bötzowviertel, rund um den Arnswalder Platz, soll es in diesem Jahr erstmals einen "Lebendigen Adventskalender" geben. Der Lebendige Adventskalender ist eine nachbarschaftliche Aktion. Diese gibt es inzwischen schon in mehreren Städten und Gemeinden Deutschlands, aber auch in einigen Kiezen von Berlin.

Das Ganze funktioniert auf freiwilliger Basis. Familien, Nachbarn, Kollegen, Freunde, aber auch kommunale Einrichtungen oder Gewerbetreibende laden an einem Nachmittag in der Adventszeit zu sich ein. Sie bieten an dem betreffenden Tag eine kurze Aktion vor dem Haus, in ihrer Wohnung, in ihrem Geschäft oder in ihrer Einrichtung an. Nachbarn nehmen daran teil, kommen ins Gespräch, verbringen ein paar schöne Minuten miteinander. So stimmt man sich gemeinsam auf Weihnachten ein.

Wo die jeweilige Aktion des Lebendigen Adventskalenders stattfindet, ist an geschmückten Türen oder Fenstern zu erkennen. Dort befindet sich dann jeweils ein Datum, wie eben auch beim richtigen Adventskalender.

Organisiert wird er von Christine Martens. Sie lebte lange in Costa Rica. Ihr Mann war dort Botschafter. Sie hörte in der Adventszeit von Freunden davon, dass es in Deutschland immer mehr solcher Lebendiger Adventskalender gibt. "Leider sind wir in der Vorweihnachtszeit nicht in Deutschland gewesen", berichtet sie. "Deshalb entschloss ich mich im vergangenen Jahr, für die deutsche Gemeinschaft in Costa Rica solch einen Lebendigen Adventskalender zu organisieren." Die Aktion war ein voller Erfolg. "Es gab an den Adventstagen Lesungen, wir haben Weihnachtslieder gesungen, uns mit Plätzchen und Punsch auf Weihnachten eingestimmt", berichtet Christine Martens.

Inzwischen lebt das Ehepaar Martens am Arnswalder Platz. Hier merkte es recht schnell, dass es viele nachbarschaftliche Aktionen und ein gutes Miteinander der Kiezbewohner gibt. Bisher gab es aber noch keine vorweihnachtliche Aktion. "Deshalb wäre es doch wunderbar, wenn wir einen Lebendigen Adventskalender in diesem Jahr im Bötzowviertel ins Leben rufen könnten", erklärt Christine Martens.

Ihre Idee kommt an. Bei ihr meldeten sich bereits erste Bewohner, die mitmachen werden. Weitere, die zwischen dem 1. und dem 24. Dezember für eine halbe oder eine Dreiviertelstunde, jeweils ab 18 Uhr, ein kurzes Beisammensein von Nachbarn organisieren möchten, sind herzlich willkommen. "Ich warte gespannt auf weitere Teilnehmer", sagt Christine Martens.

Wer bei dieser Aktion mitmachen möchte, meldet sich bis zum 16. November unter E 21 60 09 63, 0176/45 60 47 24 oder per E-Mail an ecmartens@hotmail.com.

Bernd Wähner / BW
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.