Prominente und Politiker sammeln Spenden auf dem Kollwitzplatz

Prenzlauer Berg. Das "Café Treffpunkt" der Heilsarmee hält für bedürftige und einsame Menschen eine Weihnachtsüberraschung bereit. Das Team lädt am 24. Dezember zu einer Weihnachtsfeier ein.

Gefeiert wird aber nicht in der Kuglerstraße 11, sondern im Hotel Maritim ProArte. "Der Direktor Roberto Klimsch erklärte sich bereit, uns Räume zur Verfügung zu stellen", so der Leiter des "Cafés Treffpunkt", Siegfried Fischer. Etwa 160 Gäste können in einem Festsaal des Hotels beköstigt werden. Normalerweise würde das bis zu 10 000 Euro kosten. Heiligabend darf das "Treffpunkt"-Team diese Räume für nur 500 Euro nutzen.

Damit Siegfried Fischer und seine Mitstreiter die Weihnachtsfeier gut vorbereiten können, werden sie von Politikern und Prominenten unterstützt. Diese stellen sich am 13. Dezember zwischen 11 bis 16 Uhr an eine Drehorgel der Heilsarmee und "orgeln" jeweils 20 Minuten lang auf dem Wochenmarkt am Kollwitzplatz für den guten Zweck.

Mit Musik und Tee, aber auch Plätzchen bitten sie Passanten um Spenden. Zur Weihnachtsfeier soll jeder Teilnehmer ein kleines Geschenk erhalten. Dafür sind weitere Spenden und auch kleine Geschenke willkommen.

Wer etwas spenden möchte, kann sich auch an Siegfried Fischer unter 444 08 00 wenden.

Bernd Wähner / BW
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.