Basketballer hoffen auf Unterstützung vom Bezirk

Prenzlauer Berg. Das Bezirksamt soll den Jugendbereich des Vereins Alba Berlin bei der Durchführung seines internationalen Basketballturniers vom 2. bis 5. Januar 2015 unterstützen.

Diesen Antrag stellte die CDU-Fraktion in der BVV. Vor allem sollen dem Jugendbereich des Vereins Sporthallen zur Verfügung gestellt werden. Reparatur- und Pflegemaßnahmen in diesen Hallen sollten in die Sommerferien verlegt werden, damit die Durchführung des Turniers gewährleistet ist.

Damit die jungen Basketballspieler sich auch mit Mannschaften aus anderen Städten und Ländern messen können, organisierte der Verein im Januar 2014 sein erstes internationales Jugend-Basketballturnier in der Max-Schmeling-Halle, berichtet Alba-Jugendkoordinator Nicholas Behne den Bezirksverordneten.

Weil dieses erste Turnier großen Anklang fand, soll das nächste noch größer aufgezogen werden. Doch dazu werden weitere Hallenkapazitäten benötigt. Deshalb wandte sich der Verein an das Bezirksamt mit Bitte um Unterstützung. Wie Behne berichtet, gab es aus dem Bezirksamt aber eine Absage. Man teilte dem Verein mit, dass die bezirklichen Sporthallen in den Weihnachtsferien nicht zu nutzen sind, weil Wartungsarbeiten stattfinden und Reinigungskosten anfallen würden, die der Bezirk nicht zu tragen gewillt sei.

Weil Alba das Turnier aber als internationales Highlight im Jugendbasketball etablieren möchte, bittet er nun die Bezirksverordneten um Unterstützung. Der Vorsitzende des BVV-Ausschusses für Schule und Sport, Stefan Blauert (CDU), erklärt: "Ich kann die Argumente des Bezirksamtes nicht nachvollziehen. Die Hallenwartung sollte im Sommer möglich sein." Blauert merkt auch an, dass Bürgermeister Matthias Köhne (SPD) die Schirmherrschaft für das Turnier übernommen hat. Deshalb sollte der Verein mit weiterer Hallenkapazität unterstützt werden, zumal er bereit ist, sämtliche Kosten zu tragen und auch die komplette Betreuung der Hallen während des Turniers durch seinen Liegenschaftsmanager zu übernehmen.

Der Ausschuss für Schule und Sport stimmte dem Antrag der CDU-Fraktion im Wesentlichen zu. Auf der BVV-Sitzung am 17. September werden die Verordneten im darüber abstimmen.


Bernd Wähner / BW
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.