Der Budenzauber beginnt! AOK Traditionsmasters in der Max-Schmeling-Halle

Neben Hertha BSC und 1. FC Union Berlin treten wieder viele andere Allstar-Teams an. (Foto: KÜHN Sportconsulting)
Berlin: Max-Schmeling-Halle |

Prenzlauer Berg. Budenzauber in der Bundesliga-Winterpause: Im Januar spielen 16 Teams um die Krone des Hallenfußballs. Seit 2010 findet in der Max-Schmeling-Halle das Hallenturnier für Traditionsmannschaften statt.

Für die siebte Auflage am Sonnabend, 16. Januar, sind selbstverständlich wieder die Lokalrivalen Hertha BSC und 1. FC Union Berlin gesetzt. Weitere klangvolle Allstar-Mannschaften haben gemeldet. Neben Hertha BSC und dem 1. FC Union Berlin hat sich dieses Jahr der neunfache Deutsche Meister 1. FC Nürnberg angekündigt. Als internationale Topmannschaft konnte der AS Rom gewonnen werden. Komplettiert wird das Teilnehmerfeld durch die Gewinner der Qualifikationsturniere in Lingen (mit Borussia Dortmund, Werder Bremen, SV Meppen, Twente Enschede, VfL Osnabrück und dem Hamburger SV) und Krefeld (Borussia Mönchengladbach, 1. FC Köln, Uerdinger Legenden, MSV Duisburg, VfL Bochum und Schalke 04).

Zecke Neuendorf (Hertha BSC): „Wir freuen uns vor allem auf das tolle Publikum, wenn wir gegen die Unioner spielen. Ich selbst habe schon immer gerne in der Halle gespielt und beim AOK Traditionsmasters geht es ähnlich ab wie früher in der Deutschlandhalle. Da will jeder gewinnen, aber auch der Spaß kommt nicht zu kurz.“ my

Das AOK Traditionsmasters findet am Sonnabend, 16. Januar, von 12 bis 17.30 Uhr in der Max-Schmeling-Halle am Falkplatz statt. Karten und weitere Infos unter www.AOK-Traditionsmasters.de.

Möchten Sie Karten gewinnen?

Unter allen Teilnehmern werden insgesamt dreimal vier Karten verlost.

Die Aktion ist bereits beendet!

3
Diesen Autoren gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.