Die Einnahmen des Kickerturniers im Winsviertel kommen Flüchtlingen zugute

Am 9. April findet Das Kicker-Turnier des Papaladens erneut statt. (Foto: Bernd Wähner)

Prenzlauer Berg. Die diesjährigen Kiez-Kicker-Meisterschaften für Familien im Winskiez haben in diesem Jahr zwei Ziele.

Zum einen soll natürlich wieder die beste Familie am Kickertisch ermittelt werden. Zum anderen sollen alle Einnahmen des Turniers gespendet werden. „Sie gehen an das Projekt Foos4friends“, so Marc Schulte vom Papaladen in der Marienburger Straße 28, einem der Austragungsorte des Turniers. „Foos4friends ist eine gemeinnützige Aktion mit und für Flüchtlinge in Deutschland. Deren Ziel ist es, 100 Kickertische an Flüchtlingseinrichtungen zu verschenken.“

Das Kickerturnier, das zum siebten Mal vom Papaladen organisiert wird, findet am 9. April statt. Gespielt wird in fünf „Stadien“ im gesamten Winskiez: im Jugendclub Gartenhaus in der Winsstraße 49, im ZAA in der Marienburger Straße 47, auf dem Abenteuerspielplatz in der Marienburger Straße 42-46, im Al Andalus in der Marienburger Straße 29 sowie im Papaladen.

Das Turnier beginnt an allen Spielorten um 14 Uhr mit den Vorrunden. Das Finale findet dann um 17 Uhr im Papaladen statt. Jedes Team besteht aus einem Erwachsenen und einem Kind zwischen sieben und 13 Jahre. Willkommen sind sowohl Väter als auch Mütter mit ihren Söhnen und Töchtern. Unterstützt wird dieses Turnier durch einen Verleih, der Kickertische zur Verfügung stellt. Die Gewinner des Turniers können sich auf tolle Preise freuen. BW

Mannschaften melden sich möglichst rasch unter  28 38 98 61 oder per E-Mail info@vaeterzentrum-berlin.de an. Die Startgebühr beträgt sechs Euro. Weitere Infos auf www.foos4friends.org.
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.