Egas-Sanchez trifft doppelt für Empor

Prenzlauer Berg. Der Berlin-Ligist musste am vergangenen Sonntag lange zittern, ging bei SD Croatia aber schlussendlich als Sieger vom Feld. Egas-Sanchez (1., 18.) hatte den SV Empor zweimal in Front geschossen, ehe Salla (84.) für vermeintlich klare Verhältnisse sorgte. Croatia aber gab sich nicht auf und erkämpfte sich in der letzten Minute der regulären Spielzeit den Anschlusstreffer. Die Nachspielzeit verkam so noch einmal zu einem Nervenkrieg, am Ende blieb es aber beim 3:2 (2:1).
In der Tabelle verbleibt der SV Empor vorerst auf Rang vier. Am Sonntag (14 Uhr, Jahn-Sportpark) empfangen die Prenzlberger nun den Tabellendritten Eintracht Mahlsdorf.
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.