Eine Nummer zu groß

Prenzlauer Berg. Der Tabellendritte der Berlin-Liga, SD Croatia, erwies sich am vergangenen Sonntag für den SV Empor als eine Nummer zu groß. Die Gastgeber, in deren Reihen einige gestandene Routiniers kicken, waren dem jungen Empor-Team in Sachen Cleverness um einiges voraus. Kubas Ex-Nationalspieler Urgelles Montoya traf gleich dreimal, Camara fügte auch einen Treffer hinzu. So stand es am Ende der einseitigen Partie 4:0 für den klaren Favoriten.

Am Sonnabend empfängt der SV Empor einen ähnlich schweren Brocken, den Tabellenvierten SV Tasmania. Anstoß der Partie ist an der Cantianstraße um 14 Uhr. UK
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.