Empor dreht 0:2-Rückstand

Prenzlauer Berg. Am Ende wurde es farbenfroh. Der SV Tasmania verlor nicht nur sein Gastspiel beim SV Empor, sondern auch noch zwei Spieler mit einer Gelb-Roten und einer Roten Karte. Empor sah am vergangenen Sonnabend nach 20 Minuten bei einem 0:2-Rückstand schon fast wie der Verlierer aus, doch Robin Moerer, Jan Dietrich und Meirelles-Hartmann drehten die Partie zum 3:2-Sieg. Im Wochentagsspiel am vergangenen Mittwoch hatte die Elf von Trainer René Zampich mit 1:3 beim Nordberliner SC das Nachsehen. Hier traf Dennis Wegner zum zwischenzeitlichen 1:2.

Weiter geht es am kommenden Sonnabend gegen TuS Makkabi (16 Uhr, Jahn-Sportpark).
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.