Empor weiter auf Rekordkurs

Prenzlauer Berg. Die Prenzlberger haben sich am vergangenen Sonnabend mit 2:1 gegen den VfB Hermsdorf (1:0) durchgesetzt. Mit dem fünften Sieg in Serie stellte der SV Empor zudem seinen bisherigen Berlin-Liga-Startrekord ein.
Moerer hatte gegen seinen Ex-Klub früh zur Führung getroffen (13.). Routinier Scharlau versäumte es allerdings, vom Elfmeterpunkt für den zweiten Treffer zu sorgen. Stattdessen trafen die Gäste (76.), ehe Egas-Sanchez in der Nachspielzeit einen Strafstoß verwandelte. Am Sonntag (15 Uhr) tritt Empor nun beim 1. FC Wilmersdorf an.
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.