Knappe Niederlage gegen TeBe

Prenzlauer Berg. Die Prenzlberger boten Berlin-Liga-Spitzenreiter Tennis Borussia am vergangenen Sonnabend einen großen Kampf, standen am Ende aber doch mit leeren Händen da. Nach einem Tor von Top-Torjäger Michael Fuß endete die Partie 0:1 (0:1). Und auch, wenn der SV Empor in der Tabelle auf Rang sieben rutscht, war Rudy Raab stolz auf sein Team. "Wir haben uns vorgenommen, es dem Tabellenführer schwer zu machen", sagte der Empor-Coach, "das ist uns besser gelungen als im Hinspiel." Am kommenden Sonntag (12.45 Uhr) geht’s zum Tabellennachbarn Stern 1900.


Fußball-Woche / JL
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.