Mit Spezialsprung zur Goldmedaille

Berlin: SSE Europa-Sportpark |

Prenzlauer Berg. Olympia steht vor der Tür. Dabei sein, ist bekanntlich alles: Patrick Hausding und sein Partner von 3 Metern Synchron Stephan Feck waren daher unter Zugzwang bei den Deutschen Meisterschaften.

Vom Zehn-Meter-Turm springen Patrick Hausding und Sascha Klein zusammen herunter. Sieben Meter tiefer sind sie Konkurrenten, die sich bei der Deutschen Meisterschaft gegenseitig zu Höchstleistungen zwingen wollten, um die nötigen Punkte für einen Platz bei der Olympia-Qualifikation zu sammeln. Daraus wurde am 24. Januar im der Schwimm- und Sprunghalle im Europasportpark jedoch nichts. Kleins Partner musste verletzungsbedingt absagen. Folglich traten Hausding und Feck mehr oder weniger gegen sich selber an. Um die Konzentration hoch zu halten, versuchten sich die beiden an einigen Sprüngen, die die Zuschauer sonst seltener sehen.

0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.