Pfefferwerk richtet den Wheel Soccer Cup aus

Berlin: Max-Schmeling-Halle |

Prenzlauer Berg. Am kommenden Wochenende veranstaltet der Sportverein Pfefferwerk seinen traditionellen Wheel Soccer Cup mit Mannschaften aus dem gesamten Bundesgebiet.

Wheel Soccer - das ist Fußballspielen im Rollstuhl. Wie das funktioniert, kann jeder am 23. Mai von 10 bis 18 Uhr sowie am 24. Mai von 10 bis 13 Uhr in der Max-Schmeling-Halle Am Falkplatz 1 in den Hallen A und B erfahren. Wheel Soccer ist ein Mannschaftssport. Spielgerät ist ein großer Pezziball, der mit den Händen oder dem Rollstuhl geschlagen oder gestoßen wird. Ziel der Mannschaften ist es, den Ball im gegnerischen Tor zu versenken.

Der Vorteil beim Wheel Soccer ist, dass es nicht so hart und kompliziert wie Rollstuhlbasketball ist. Deshalb kann es schon von Kindern und Jugendlichen auch mit stärkeren Behinderungen gespielt werden. Außerdem gibt es nur wenige und sehr einfache Regeln.

Der Sport ist inzwischen bei jungen Rollstuhlfahrern so populär, dass er bundesweit in zahlreichen Rollstuhlgruppen gespielt wird. Damit diese Gruppen die Möglichkeit erhalten, sich mit anderen Mannschaften zu messen, veranstaltet der Verein Pfefferwerk ein inklusives Wheel-Soccer-Turnier. Geschwister oder Freunde, die eigentlich nicht auf den Rollstuhl angewiesen sind, können so mitspielen.

Eingeladen wurden Mannschaften aus Sportvereinen und Schulen. Willkommen sind aber auch Mannschaften, zu denen sich Freunde und Familien zusammengetan haben oder die sich spontan am Veranstaltungsort zusammenfinden.

Weitere Informationen gibt es über den E-Mail-Kontakt rollikids@pfeffersport.de, bei Oliver Klar unter 420 26 18 21 und auf www.pfeffersport.de.

Bernd Wähner / BW
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.