SV Empor: Dezimiert, aber gewonnen

Prenzlauer Berg. Der Platzverweis gegen SV Empors Siegtorschützen Jan Dietrich in der Nachspielzeit der Berlin-Liga-Begegnung beim Berliner SC war nicht mehr als ein kleiner Schönheitsfehler. Was bleibt, ist der clevere Gesamteindruck, den Empor beim Besuch in Schmargendorf am vergangenen Sonntag hinterlassen hat, der verdientermaßen mit einem 4:2-Erfolg belohnt wurde. Der Abstand zum Tabellenende ist damit weiter angewachsen, der Trend positiv.

Der nächste Prüfstein für den SV Empor ist auf am Sonntag der 1. FC Wilmersdorf. Das Heimspiel beginnt um 14 Uhr.


Fußball-Woche / UK
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.