SV Empor: Dietrich hält einen Punkt fest

Prenzlauer Berg. Berlin-Ligist SV Empor verkaufte sich bei Sparta Lichtenberg überaus teuer und trotzte dem Tabellendritten ein torloses Remis ab. Überragender Akteur auf dem Platz war Empors Torwart Nico Dietrich, der die Lichtenberger reihenweise verzweifeln ließ. Sparta war die feldüberlegene Mannschaft und brachte es auf gefühlte 80 Prozent Ballbesitz. Empor indes verlegte sich aufs Kontern. Trainer Miroslav Jagatic sprach von "einem ganz wichtigen Punktgewinn", den die Prenzlberger am Samstag (14 Uhr) gegen Spitzenreiter Hertha 03 nur allzu gern wiederholen würden.


Fußball-Woche / JL
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.