Taktisch klug, aber glücklos

Prenzlauer Berg. Gut gespielt, doch Zählbares gab es nicht. Das Team von Trainer Jörg Schwanke stand am vergangenen Sonntag beim Tabellenführer der Berlin-Liga, Blau-Weiß 90, ganz dicht vor einem Punktgewinn. Bis zur 86. Minute hielt die Taktik, es stand 1:1, ehe Torjäger Marcel Czekalla seinen zweiten Treff er für den designierten Meister markierte. Für Empor hatte Yannick Hoechst das zwischenzeitliche 1:1 erzielt (70.).

Am kommenden Sonntag steht erneut ein Auswärtsspiel auf dem Programm. Dann tritt
Empor beim TuS Makkabi an (12 Uhr, Julius-Hirsch-Sportanlage, Harbigstraße).
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.