Zwei Kempter-Tore reichen nicht

Prenzlauer Berg. Der Berlin-Ligist hat am vergangenen Sonnabend eine 3:4 (3:3)-Niederlage gegen den Nordberliner SC hinnehmen müssen, verbleibt in der Tabelle aber auf Rang vier.
Das erste Gegentor kassierte Empor bereits nach acht Sekunden (!). Kemter glich allerdings schnell aus (2.), ehe Salla zum zwischenzeitlichen 2:2 (25.) traf. Unmittelbar vor der Pause erhöhte Kemter gar auf 3:2 (44.), doch der erneute Ausgleich folgte postwendend. In der Schlussphase – Empor hatte nun deutlich mehr Ballbesitz – scheiterte Dietrich am glänzend parierenden NSC-Torwart Perovic.

Nächstes Spiel: Sonnabend (14.30 Uhr) gegen den Berliner SC (12.).
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.