Rahnsdorfer Friedhofskapelle wird weiter saniert

Restauratorin Janina Gutt versieht die Wand des Treppenhauses mit einem neuen Anstrich. (Foto: Ralf Drescher)
Berlin: Friedhofskapelle Rahnsdorf |

Die Restaurierungs- und Sanierungsarbeiten an der Rahnsdorfer Friedhofskapelle gehen weiter.

Jetzt haben sich die Restauratoren die Nebenräume vorgenommen. Janina Gutt, eine der Restauratoren, bringt im Vorraum der Musikempore neue Farbe auf. „Vorher hatten wir lose Farbschichten entfernt. Wir verwenden jetzt wieder den originalen Farbton der Bauzeit“, erläutert sie. Im Gegensatz zum Feierraum der Kapelle erfolgt dort und im Treppenhaus keine klassische Restaurierung, sondern eine so genannte Neufassung nach Befund. Noch im Januar sollen die Arbeiten an Wand und Decke beendet sein, dann kommen die Maler und streichen die Fußböden.

Finanziert werden die Arbeiten wie schon in den anderen Bauabschnitten jeweils zur Hälfte durch das Bezirksamt und durch die Bürgerinitiative Friedhofskapelle. Damit auch die Nebenräume im Erdgeschoss erneuert werden können, werden noch Spenden benötigt. Das nächste Spendenkonzert am 13. Januar um 16 Uhr ist allerdings fast ausverkauft. Dann spielt Reto Weiche auf der Konzertgitarre. Einige Restkarten gibt es mit etwas Glück noch vor Veranstaltungsbeginn in der Friedhofskapelle.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.