Anschlag auf Wohnhaus: Explosion beschädigte Haus und Autos

Rahnsdorf. Am 18. September erschreckte ein lauter Knall Rahnsdorf. Im Müggelspreeweg hatten zwei Männer einen Sprengsatz zur Detonation gebracht.

Der explodierte gegen 23.45 Uhr im Briefkasten eines Wohnhauses. Durch die Detonation wurden Metallteile herumgeschleudert und zwei geparkte Autos sowie die Wände von drei Häusern beschädigt. Ein Zeuge hatte die Flucht der Täter mit einem roten Kleinwagen beobachtet. Außerdem äußerte der Bewohner des betroffenen Hauses einen Verdacht. Wenig später konnte die Polizei zwei 19-Jährige festnehmen, im vermutlichen Tatfahrzeug fand sich Pyrotechnik sowie Rauschgift. Jetzt ermittelt der Polizeiliche Staatsschutz des Landeskriminalamts. RD
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.