Bauarbeiter verletzt: Mitarbeiter klaut auf eigener Baustelle

Berlin: S-Bahnhof Wilhelmshagen |

Rahnsdorf. Ein Kabeldieb hat bei seiner Flucht einen Bauarbeiter verletzt.

Ein Baggerfahrer hatte am 6. September gegen 22.40 Uhr auf einer Bahnbaustelle am S-Bahnhof Wilhelmshagen bemerkt, wie ein Mann Oberleitungskabel in einen Pkw lud. Der Arbeiter stellte den Dieb zur Rede und stellte sich vor das Fahrzeug. Der Täter fuhr an, woraufhin sich der 57-jährige Baggerfahrer an der Motorhaube festhielt. Nach 100 Metern fiel er herunter und verletzte sich am Knöchel, rief aber umgehend die Polizei.

Anhand von Täterbeschreibung und Fahrzeugkennzeichen ermittelten die Beamten, dass es sich auch beim Dieb um einen Mitarbeiter der Baustelle handelte. Der Bauleiter rief den Dieb an, dieser kehrte an den Tatort zurück und brachte auch gleich das Diebesgut, rund 50 Meter Kupferkabel, mit. Bundespolizisten nahmen den Mann fest und leiteten ein Ermittlungsverfahren ein. Der Baggerfahrer kam ins Krankenhaus. RD
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.