Ordnungsamt fährt täglich Streife

Rahnsdorf. Im August war der Parkplatz am Fürstenwalder Damm neu markiert worden. Dadurch wurden fast 70 neue Stellplätze für Pkw geschaffen, Lkw-Stellplätze gab es nicht mehr. Trotzdem parkten regelmäßig große Lkw einer Friedrichshagener Fahrschule.

"Die Fahrlehrer halten sich einfach nicht an die vorgegebene Markierung. Sie lassen ihre Schüler die Lkw auf den für Pkw vorgesehenen Stellplätzen parken", ärgert sich Leser Peter Rühl. Er hatte schon im Sommer mit seiner Beschwerde den Stein ins Rollen gebracht. Vor allem an den Sommerwochenenden hatten parkende Fahrschul-Lkw Stellplätze für Gäste des nahen Strandbads blockiert, übende Motorradfahrschüler behinderten Parkplatznutzer. Daraufhin hatte das Tiefbauamt des Bezirks den bisher nicht mit einer Parkordnung versehenen Teil des Platzes neu markieren lassen und so fast 70 neue Stellplätze geschaffen.Und diese Parkordnung wird jetzt vom Ordnungsamt durchgesetzt. "Ich habe angewiesen, dass unsere Streife mindestens einmal am Tag dort vorbeifährt und ordnungswidrig parkende Lkw mit Strafzetteln versieht", sagt Ordnungsamtsleiter Michael Grunst.

Künftig wird die Fahrschule das Areal am Fürstenwalder Damm also nicht mehr nutzen können. Am Anfang des Parkplatzes soll es künftig auch ein oder zwei Stellplätze für Reisebusse geben. Das ist nach Angabe des Ordnungsamts der touristischen Nutzung des Umfelds geschuldet. Aber auch dort dürfen keine Lkw mehr abgestellt werden.


Ralf Drescher / RD
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.