Ampel am Strandbad: BVV-Beschluss von 2016 wird umgesetzt

Berlin: Strandbad Müggelsee |

Rahnsdorf. Am Haupteingang des Strandbads Müggelsee wird es zur nächsten Saison eine Bedarfsampel für Fußgänger geben.

Bereits im September 2016 hatten die Bezirksverordneten auf Antrag von Bündnis 90/Grüne beschlossen, dass sich das Bezirksamt für einen Fußgängerüberweg einsetzen soll. Einem Zebrastreifen hat die zuständige Senatsverwaltung für Umwelt, Verkehr und Klimaschutz jetzt eine Absage erteilt, unter anderem wegen der dort verlaufenden gemeinsamen Geh- und Radwege. Dafür wurde nach Mitteilung des zuständigen Staatssekretärs Jens-Holger Kirchner durch die Verkehrslenkung Berlin inzwischen eine Fußgängerampel angeordnet. Die Bestellung beim Betreiber der Berliner Lichtzeichenanlagen ist ausgelöst. Vor allem im Sommer überqueren viele Menschen den stark befahrenen Fürstenwalder Damm, weil die Badegäste mit der Straßenbahn anreisen.RD
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.