Die Sparkasse schafft Ersatz

Rahnsdorf. Die Schließung der Sparkassenfiliale in der Eichbergstraße hat vor allem unter älteren Anwohnern für Aufregung gesorgt. Wie Abgeordnetenhausmitglied Carsten Schatz (Die Linke) mitteilt, hat die Berliner Sparkasse auf Nachfrage jetzt Ersatz versprochen. Vor Ort soll es eine Automatenfiliale geben, in der Kunden an Automaten Geld abholen oder einzahlen können, auch Überweisungen sollen an Terminals möglich sein. Ab Herbst wird es einen Bus geben, in dem einmal pro Woche Sparkassenmitarbeiter vor Ort kommen. Weil die Banken seit Jahren unter Kostendruck stehen, hatte die Berliner Sparkasse im vorigen Jahr bereits zehn Filialen geschlossen, in diesem Jahr kamen weitere neun hinzu, darunter auch die Filiale in Rahnsdorf. RD
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.