Sporthalle für den „Fuchsbau“

Reinickendorf. Sieben Millionen Euro bekommt der Bezirk Reinickendorf noch 2016 im Rahmen der zweiten Auflage des Programms „Sondervermögen Infrastruktur der Wachsenden Stadt“ (SIWA) – eigens für den Bau einer Drei-Felder-Sporthalle am Freiheitsweg/Ecke Kopenhagener Straße. Das rund 12 000 Quadratmeter große, bezirkseigene Gelände haben Bezirksamt und „Füchse Berlin“ gemeinsam zum Sportpark Fuchsbau entwickelt. Die Anlage mit einem großem Naturrasen-Spielfeld, dem Vereinsheim samt integrierter Gymnastikhalle, Kunstrasenplatz, Beachvolleyball- und Tennisfeldern sowie Kinderspielplatz wird die neue Drei-Felder-Halle inklusive einer kleinen Tribüne komplettieren. Die Sporthalle soll sowohl für den Schulunterricht als auch Vereinssportlern zur Verfügung stehen. bm
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.