Bezirksverordnetenversammlung bewilligt Fördermittel für 13 Schulen

Reinickendorf. Für 13 Schulen im Bezirk startet das neue Jahr mit einem zusätzlichen Geldsegen. Die Bezirksverordnetenversammlung hat zum fünften Mal in Folge Projektmittel von insgesamt 20 000 Euro für Bildungseinrichtungen ausgelobt.

15 Schulen hatten Fördermittel für Aktivitäten außerhalb des Unterrichtsalltags beantragt. Hätte die Jury im Dezember alle Anträge ohne Einschränkung bewilligt, wären knapp 40 000 Euro, also das Doppelte des Fördertopfs der Bezirksverordneten, fällig geworden.

Die Anträge hatten unterschiedliche Ziele: Schulfest, Zirkusprojekt, Otti-Radio, Ausbildung zum Flüchtlingscoach, 3D-Drucker, Erlebnispädagogik für benachteiligte Schüler und ein English Culture Day sind nur einige der eingereichten Projektideen.

Die Jury, die unter Leitung von Schulstadträtin Katrin Schultze-Berndt (CDU) tagte, hatte Mitte Dezember die schwierige Aufgabe festzulegen, welches Projekt im Jahr 2016 finanziert und in welcher Höhe bezuschusst werden. Entscheidungskriterien waren unter anderem eine erkennbare realistische Planung und Umsetzbarkeit, effizienter Mitteleinsatz, die Anzahl der projektbeteiligten Schüler sowie die Nachhaltigkeit des Projekts. Nur zwei Schulen kamen mit ihren Wünschen nicht zum Zuge.

Kreativität fördern

Der Projektmittelfonds war 2011 für die Fraktion von Bündnis 90/Die Grünen in der Bezirksverordnetenversammlung bei den Verhandlungen mit der CDU ein wichtiger Punkt gewesen. Die Bildung der schwarz-grünen Zählgemeinschaft ermöglichte dann die Wiederwahl von Bürgermeister Frank Balzer (CDU). Für Andrea Behnke, Vorsitzende des Jugendhilfeausschusses, soll der Fonds deutlich machen, wie wichtig der Kommunalpolitik Kreativität und Eigeninitiative der Schulen sind. Sie sieht sich von der regen Teilnahme bestätigt. Die Entwicklung der Projekte ermögliche laut Behnke zudem Mitgestaltung und demokratische Beteiligung der Schüler.

Für Projekte außerhalb des Rahmenplans gibt es bundesweit eine Vielzahl von Fördermöglichkeiten, die aber kaum von Einzelnen überschaubar sind. CS
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.