Hier gibt es jede Menge Infos

Die nächsten Ausbildungsmessen im Überblick

Berlin. Die Berliner haben es nicht weit, um sich umfassend über Berufe, Ausbildungs- und Studienmöglichkeiten zu informieren. Denn in der Hauptstadt gibt es jedes Jahr zahlreiche Messen, auf denen sich Unternehmen und Hochschulen präsentieren und auf denen Schulabgänger und Studenten sich orientieren können.
Welche Berufe und Studiengänge gibt es? Welche Voraussetzungen werden an Bewerber gestellt? Wie sehen die späteren Arbeitsfelder aus? Das sind nur einige Fragen, auf denen Messebesucher Antworten finden können - und zwar als nächstes hier:
Die "bonding" soll eine Messe von Studenten für Studenten sein. Ziel ist es, Studierenden Einblicke ins Berufsleben zu ermöglichen und Kontakte zwischen zu Unternehmen herzustellen. Mehr als 100 Firmen aus unterschiedlichen Branchen informieren über Praktika, Diplomarbeiten und Jobeinstiegsmöglichkeiten. Es gibt einen kostenlosen Bewerbungsmappencheck und verschiedene Vorträge. Termin: 25.-26. Oktober, 9.30-16.30 Uhr, in der Technischen Universität Berlin, Hauptgebäude, Straße des 17. Juni 135. Eintritt frei. Mehr Infos auf www.bonding.de.
Die "Einstieg" ist eine Messe für Ausbildung, Studium und Beruf. Abiturienten können sich über Ausbildungs- und Studienmöglichkeiten informieren. Experten beraten zu den Themen Berufsorientierung, Studienwahl und Studienfinanzierung. Im vergangenen Jahr hatte die Messe nach eigenen Angaben 220 Aussteller. Termin: 11.-12. November, 9-16 Uhr, auf dem Messegelände unterm Funkturm, Messedamm 22, Halle 1.1. Eintritt: fünf Euro. Mehr Infos auf www.einstieg.com.
Die Messe "Master and More" richtet sich an Bachelor-Studenten und Young Professionals. Nationale und internationale Hochschulen präsentieren sich mit ihren Angeboten und informieren über Master-Studiengänge aus unterschiedlichen Fachbereichen. Auch Young Professionals, die ein MBA-Programm suchen, sind hier richtig. Termin: 24. November, 9-16 Uhr, im MOA Hotel Berlin, Stephanstraße 41. Eintritt: fünf Euro (Tageskarte), drei Euro (Onlinekarte). Weitere Infos auf www.master-and-more.de.
Wer sich für einen späteren Beruf in der Gesundheitsbranche oder im sozialen Bereich interessiert, für den kann es sich lohnen, sich auf der "Jobmedi" umzusehen. Hier kommen Messebesucher mit Personalentscheidern ins Gespräch, erfahren aus erster Hand, was die eigene Qualifikation für Möglichkeiten in den unterschiedlichen Unternehmen und Institutionen bietet. Auch Schüler können sich über die Vorteile einer Ausbildung im Gesundheits- und Sozialwesen von den Ausstellern informieren lassen. Termin: 25.-26. November, Freitag 9-14 Uhr, Sonnabend 10-16 Uhr, im Palais am Funkturm (Messe Berlin), Hammarskjöldplatz. Eintritt: frei. Weitere Infos auf http://www.jobmedi.de.
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.