Ausweichmanöver bringt Ampel zum Einsturz: Unfall mit drei Fahrzeugen

Reinickendorf. Glimpflich ist ein schwerer Unfall an der Kreuzung Lindauer Allee/Ollenhauerstraße am 5. März ausgegangen. Dabei stürzte eine Ampel um.

Nach bisherigen Erkenntnissen war ein 58-Jähriger gegen 22.10 Uhr mit einem Lkw auf der Lindauer Allee in Richtung Waldstraße unterwegs und wollte links in die Ollenhauer Straße abbiegen. Dabei soll der Fahrer mit der Sattelzugmaschine zu weit in die Spur eines entgegenkommenden PKW gefahren sein.

Um einen Zusammenstoß mit dem Laster zu verhindern, zog der 23-Jährige sein Fahrzeug nach rechts und prallte gegen eine Fußgängerampel, die sich auf der Mittelinsel in der Ollenhauer Straße befindet. Durch die Wucht des Aufpralls kippte die Ampel um und es lösten sich Teile, die gegen einen weiteren PKW prallten. Mit diesem wartete ein 79-Jähriger an der roten Ampel in der Ollenhauer Straße. Verletzt wurde niemand.CS
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.