Motorradfahrer tödlich verletzt

Reinickendorf. Ein Motorradfahrer ist nach einem Verkehrsunfall am 22. April auf der Ollenhauerstraße verstorben. Der 25-Jährige war gegen 10.25 Uhr auf der Ollenhauerstraße in Richtung Humboldtstraße unterwegs und fuhr hinter dem Auto eines 69-Jährigen. An einem Mittelstreifendurchlass, an dem sich auch eine Linksabbiegerspur befindet, bog der Autofahrer nach Angaben von Zeugen aus dem mittleren Fahrstreifen nach links ab. Hier stieß der 25-Jährige mit dem abbiegenden Wagen zusammen. Durch die Wucht des Aufpralls schleuderte das Motorrad auf die gegenüberliegende Fahrbahnseite und kam nach mehreren Metern auf dem Gehweg zum Liegen. Der Motorradfahrer erlitt lebensgefährliche Verletzungen und wurde in ein Krankenhaus gebracht, wo er seinen Verletzungen erlag. Der Autofahrer blieb unverletzt. CS
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.