Sprung aus erstem Stock

Reinickendorf. Im Verlauf einer Schlägerei in einer Wohnung am Gamsbertweg ist am 30. Oktober ein 51-jähriger Mann aus dem ersten Stock gesprungen und hat sich dabei beide Beine gebrochen. Zu der Schlägerei kam es gegen 21 Uhr in der Wohnung eines 49-Jährigen. Nach Angaben des 51-Jährigen hatte er sich dann in das Badezimmer geflüchtet und die Tür verschlossen. Als der 49-Jährige dann angefangen haben soll gegen die Tür zu treten, sprang er aus dem Fenster. Er wurde von Rettungskräften in ein Krankenhaus gebracht. Der Tatverdächte, der sich bei der Auseinandersetzung leicht verletzte, wollte sich von den Rettungskräften nicht helfen lassen, stattdessen versuchte er mehrfach die Feuerwehrbeamten und die eingesetzten Polizisten zu beißen. Da er mit einer ansteckenden Krankheit infiziert sein soll, wurde er wegen Eigen- und Fremdgefährdung in ein Krankenhaus gebracht. Gegen ihn wird nun unter anderem wegen schwerer Körperverletzung ermittelt. CS
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.