Unfälle endeten glimpflich

Reinickendorf. Zwei Autos haben sich in der vergangenen Woche bei Unfällen überschlagen.

Eine 48-Jährige Autofahrerin war am 3. Dezember gegen 18.20 Uhr auf der Bernauer Straße in Richtung Spandau unterwegs, als nach derzeitigem Kenntnisstand in Höhe der Hausnummer 16 eine 52-jährige Frau mit ihrem Wagen zum Wenden ansetzte. Es kam zum Zusammenstoß, woraufhin das Fahrzeug der 48-Jährigen ins Schleudern geriet, sich überschlug und gegen einen am Fahrbahnrand geparkten Pkw stieß. Die Frau konnte ihr Fahrzeug anschließend selbst mit leichten Kopfverletzungen verlassen. Die 52-jährige Fahrerin blieb unverletzt.

Am 4. Dezember gegen 3 Uhr verlor eine Autofahrerin am Tunnel Flughafen Tegel in Richtung Innenstadt offenbar die Kontrolle über ihr Fahrzeug. Nach bisherigen Ermittlungen brach das Heck in der Kurve vor der Einfahrt in den Tunnel aus, woraufhin der Wagen gegen die linke Tunnelwand stieß und sich anschließend überschlug. Das Fahrzeug kam auf den Rädern wieder zum Stehen. Die 24-Jährige erlitt leichte Verletzungen am Kopf und an einem Arm, die noch am Unfallort ambulant behandelt wurden.


Christian Schindler / CS
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.