Die fünften Sprach- und Lesetage: Integration und Menschheitsgeschichte

Reinickendorf. Vom 6. bis 11. Juli finden die fünften Reinickendorfer Sprach- und Lesetage statt.

"Seit den Anfängen im Jahr 2011 konnte das Programm kontinuierlich erweitert werden", sagt Kulturstadträtin Katrin Schultze-Berndt (CDU). In diesem Jahr finden 79 Veranstaltungen in Kooperation mit rund 30 Partnern im gesamten Bezirk statt.
Rund um das Thema Sprache und Lesen gibt es knapp 50 interne Veranstaltungen für Schulen. Hinzu kommen mehr als 30 öffentliche Angebote, wie das "Interkulturelle Familienfest" des Integrationsbeauftragen Oliver Rabitsch am 9. Juli von 14 bis 18 Uhr an der Lindenkirche, Wilhelm-Gerickestraße 42.

Es gibt Lesungen im Museum Reinickendorf und in den Reinickendorfer Bibliotheken sowie ein Gespräch zwischen Prof. Dr. Hermann Parzinger (Präsident der Stiftung Preußischer Kulturbesitz) und dem Autor Michael Kleeberg über die Geschichte der Menschheit vor der Erfindung der Schrift am 8. Juli um 19.30 Uhr im Centre Bagatelle, Zeltinger Straße 6 (Eintritt acht Euro, Vorbestellung unter 868 70 16 68).

Darüber hinaus stellt sich die German University in Cairo (GUC) – Campus Berlin mit einem Tag der offenen Tür am 10. Juli von 14 bis 18 Uhr Am Borsigturm 162 vor.

Das gesamte Veranstaltungsprogramm ist zu finden unterwww.reinickendorfer-sprach-und-lesetage.de.

CS
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.