Ständige Vertretung in Siegen: Spandau-Informationen auf Tafel im Stadtzentrum

Spandau. Seit Ende September hat die Zitadellenstadt in Siegen gleich zwei ständige Botschafter: den steinernen Bären und eine Info-Tafel mit QR-Code.

Das dürfte dem Selbstbewusstsein der Spandauer gefallen: Im nordrhein-westfälischen Siegen wird mit Leidenschaft auch über Spandauer Angelegenheiten gestritten. Aktueller Anlass: der 1974 von Spandau aus Dankbarkeit für eine erfolgreiche Partnerschaft gespendete steinerne Bär im Siegener Zentrum. Der musste wegen städtebaulicher Veränderungen, aber auch wegen notwendiger Sanierung am steinernen Tier selbst ins Depot. Damit entstand in Siegen eine Debatte über einen möglichen Umzug Richtung Bahnhof. Sogar eine Bürgerbefragung wurde organisiert. Ergebnis: Der Bär steht wieder auf seinem angestammten Platz.

Ende September wurde die Skulptur von einer Informationstafel ergänzt. Und die ist auf dem neuesten Stand der Dinge. Smartphone-Nutzer können von der Tafel einen QR-Code ablesen, über den sie dann weitere Informationen über Spandau und die Partnerschaft erhalten können.

Die Partnerschaft zwischen Spandau und Siegen sowie dem Landkreis Siegen-Wittgenstein existiert seit 1952. Damals ging es vor allem darum, Kindern aus Spandau Ferien in der Natur zu ermöglichen. Die älteste Partnerschaft Spandaus ist auch die erfolgreichste. Bis heute reisen jedes Jahr Spandauer Schüler nach Nordrhein-Westfalen, im Gegenzug kommen Schüler von dort in die Zitadellenstadt. Neben einem Sportprogramm gibt es dann auch umfangreiche Besichtigungstouren.

Gewissermaßen in Vorbereitung des offiziellen Besuchs in Siegen hatte Bürgermeister Helmut Kleebank (SPD) schon im September die beiden Organisatoren des Schüeraustauschs auf Spandauer Seite, Fiete Lemke und Bernd Sieben, als Spandauer des Monats ausgezeichnet.

Die jüngste Städtepartnerschaft schloss Spandau 1988 mit dem havelländischen Nauen. Die bekam internationale Aufmerksamkeit, weil dies damals ein offizieller Kontakt in die DDR war, deren Untergang damals kaum jemand vorausahnte. CS

Weitere Informationen über Spandaus Partnerschaften unter www.partnerschaftsverein-spandau.de.
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.