Ja-Wort vor 70 Jahren: Waltraud und Arnold Langer feierten Gnadenhochzeit

Das Ehepaar Waltraud und Arnold Langer (vorn) bekam zum Fest der Gnadenhochzeit Besuch von Bezirksbürgermeister Frank Balzer (hinten links). Mit dabei waren auch Malgorzata und Wolfram Langer. (Foto: Bezirksamt)

Reinickendorf. Einen schöneren Namen könnte das Jubiläum ruhig tragen, schließlich ist die „Gnadenhochzeit“ für Paare etwas ganz Besonderes. Waltraud und Arnold Langer feierten sie am 12. Oktober.

Kennengelernt haben sie sich im Jahr des Kriegsendes 1945, geheiratet wurde wenige Monate später. Jetzt blicken Waltraud und Arnold Langer auf 70 gemeinsame Ehejahre zurück.

Der junge Arnold Langer hatte im Zweiten Weltkrieg seine Wohnung in Mitte verloren und zog kurzerhand zu seiner Verlobten Waltraud nach Reinickendorf. Wenig später fanden sie eigene vier Wände in der Residenzstraße. Schon kurz darauf begann der frischgebackene Ehemann, eine Firma für Theaterschminke und Kunstblut aufzubauen.

Das Unternehmen expandierte weltweit und hat inzwischen 200 Beschäftigte. Die drei Söhne und eine Schwiegertochter führen heute die Geschäfte. „Ich bin schon sehr stolz darauf, dass die Familie das Unternehmen so erfolgreich weiterführt“, sagt Arnold Langer.

Am Tag des 70-jährigen Eheversprechens, dem 12. Oktober 2016, bekam das Paar Besuch aus dem Reinickendorfer Bezirksamt. Bürgermeister Frank Balzer (CDU) brachte Blumen und Glückwünsche mit: „Ich bin beeindruckt, wie vital beide Jubilare sind und wünsche alles Gute, Wohlbefinden und Gesundheit.“ bm
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.