Alle Reinickendorfer sollen bei der Aktion mitmachen

Bürgermeister Frank Balzer und Wall-Vorsitzender Daniel Wall (von links) mit Mitstreitern beim Frühjahrsputzauftakt am 8. April in Alt-Tegel. (Foto: Bezirksamt)

Reinickendorf. Bürgermeister Frank Balzer (CDU) hat am 8. April zusammen mit der Wall AG den Startschuss für den diesjährigen Frühjahrsputz in Reinickendorf gegeben. Balzer ruft alle Reinickendorfer auf, einen eigenen Beitrag zur Verschönerung des Bezirks beizutragen.

Wie auch im vergangenen Jahr unterstützt die Wall AG den Frühjahrputz und stellt dem Bezirk Flächen für City-Light-Poster, die auf die Aktion hinweisen, zur Verfügung.

In den vergangenen Wochen hat das Gartenbauamt 22 000 Stiefmütterchen gepflanzt. 270 000 in den vergangenen Jahren gepflanzte Blumenzwiebeln lassen den Bezirk in vielen Farben erstrahlen. Für den Sommer sind weitere 22 000 Sommerblumen vorgesehen.

Weiterhin geht das Bezirksamt verstärkt gegen illegale Plakatierung und Müllentsorgung, Graffiti sowie illegale Kleidercontainer vor. Viele Reinickendorfer Sportvereine, Schulen, Hilfsorganisationen, Senioren- und Jugendfreizeitstätten beteiligen sich an der Aktion und sorgen in der Umgebung ihres Hauses für ein sauberes und gepflegtes Erscheinungsbild.

Auch der Bezirksverband der Kleingärtner hat zum Frühjahrsputz in den Gartenanlagen aufgerufen. In Lübars werden die Lübarser Landfrauen das Dorf frühjahrsfein machen.

Jeder kann laut Balzer auch mit kleinen Beiträgen zur Verschönerung oder Aufrechterhaltung eines schönen Bezirksbildes beitragen. Schon das Melden kleiner Auffälligkeiten und die ordnungsgemäße Entsorgung des eigenen Mülls sind von Bedeutung: "Hinweise, Anregungen und Fragen nehmen wir gerne unter 902 94 20 07 entgegen", so Balzer.


Christian Schindler / CS
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.