Arche wieder auf Vordermann gebracht

Mario Barth (3. von links) und Arche-Gründer Bernd Siggelkow eröffnen mit Kindern die renovierte Arche am Romanshorner Weg 113. (Foto: Christian Schindler)

Reinickendorf. Die Arche am Romanshorner Weg 113 trägt seit dem 24. September den Namen des Comedians Mario Barth. Der hatte die Einrichtung mit einer großen Spende gesichert.

Im Reinickendorfer Ableger der von Pfarrer Bernd Siggelkow in Hellersdorf gegründeten Arche bekommen Kinder täglich eine warme Mahlzeit, werden bei den Hausaufgaben unterstützt und mit Spielangeboten gefördert. Allerdings war das Gebäude auf dem ehemaligen Krankenhaus-Gelände zwischen Romanshorner Weg und Teichstraße stark sanierungsbedürftig. Mario Barth, der auch Arche-Botschafter ist, rief über den Fernsehsender RTL deshalb zu Spenden auf. Auf diese Weise kamen 233 094 Euro zusammen. Die Aktion "RTL - Wir helfen Kindern" verdoppelte dann noch die Summe. Zum Dank steht jetzt der Comedian im Titel der Einrichtung. Sie heißt jetzt "Mario Barths RTL-Kinderhaus Die Arche".

Mit dem Geld wurden insgesamt drei Geschosse der Arche komplett renoviert. "Wir haben hier täglich bis zu 40 Kinder", sagt Arche-Pressesprecher Wolfgang Büscher. Dabei wechselt die tägliche Zusammensetzung. Insgesamt seien es rund 80 Kinder, die regelmäßig die Angebote der Reinickendorfer Arche nutzten.


Christian Schindler / CS
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.