Ausstellungen im Haus am See

Reinickendorf.Der Verein Kulturring zeigt noch bis zum 22. März zwei Ausstellungen im Familienzentrum Haus am See. Präsentiert werden die Werke des Malers Walter Lindner. Der gebürtige Reinickendorfer arbeitete im Stil der Monotypie, einem grafischen Verfahren, bei dem nur ein Abdruck möglich ist. Das Motiv wird dabei mit Ölfarbe spiegelverkehrt auf eine Glasplatte gemalt und dann auf Papier gedruckt. Lindner starb vor sechs Jahren. Parallel dazu ist eine Ausstellung zu sehen, die von der Künstlerin Heike Baptist zusammengestellt wurde. Zum Thema "Spurensuche am Schäfersee" haben Kinder während eines Ferienworkshops im Haus am See künstlerisch gearbeitet. Die aktuelle Schau zeigt nun die Ergebnisse der jungen Künstler. Beide Ausstellungen sind montags bis freitags von 14 bis 18 Uhr geöffnet. Der Eintritt ist frei. Weitere Infos gibt es im Haus am See, Stargardtstraße 9, unter 45 02 44 79.


Ulrike Kiefert / uk
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden