Barrierefreier Rathaus-Ausbau

Reinickendorf.Für den behindertengerechten Ausbau des Rathauses haben sich die Bezirksverordneten auf ihrer Sitzung am 17. Oktober ausgesprochen. Den barrierefreien Ausbau des Gebäudes am Eichborndamm 215/239 fordert der Behindertenbeirat Reinickendorf bereits seit Längerem. Auf Antrag der SPD-Fraktion soll das Bezirksamt die Maßnahmen nun sukzessiv umsetzen. Gefordert werden unter anderem ein Wegeleitsystem für Blinde und Automatiktüren im gesamten Rathaus. So sollen Gehbehinderte und Rollstuhlfahrer vor allem die Bezirkskasse problemlos erreichen können.
Ulrike Kiefert / uk
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden