Chronisch krank durch Umweltgifte?

Marco und Manfred Thuma, Heilpraktiker aus Reinickendorf
Viele Patienten leiden an Erkrankungen wie z.B. Migräne, Rheuma, Allergien, schwere Hauterkrankungen, Leistungsminderung, Antriebsschwäche, Konzentrationsstörungen, Erschöpfung, Schlafstörungen, Depressionen, unspezifischen Organschäden, auch Demenzerkrankung, ohne dass der behandelnde Arzt eine maßgeblich Ursache dafür zu finden vermag.

Deshalb wird dann natürlich auch nur vor allem symptomatisch behandelt. Der betroffene Patient ist mit dieser Situation verständlicher Weise unzufrieden, verzweifelt und sucht daher nach alternativen Untersuchungs- und nicht zuletzt nach geeigneten Therapiemöglichkeiten.

In sehr vielen Fällen stecken hinter den genannten Erkrankungen heimtückische Gifte aus der Umwelt bzw. zum größten Teil durch Schwermetall-Belastung. Die Belastung und Vergiftung des menschlichen Organismus mit Schwermetallen und Umweltschadstoffen ist eigentlich keine Krankheit, sonder eine Ansammlung verschiedener Symptome. Schadstoffe wie z.B. auch Schwermetalle befinden sich zum Teil in unseren Lebensmitteln, Trinkwasser, Amalgamfüllungen der Zähne (mit bis zu 50 % Quecksilberanteil), aber auch durch künstliche Knie- und Hüftgelenke durch deren Abrieb. Das Problem ist, dass solche Schadstoffe uns auf heimtückische Weise chronisch krank machen, da dieser Prozess sehr schleichend verläuft, sozusagen "krank auf Raten". Bei andauernder Belastung mit solchen Schadstoffen führt dies zu einer Abnahme der Lebensqualität. Des weitern lassen sich die meisten Schadstoffe und Schwermetalle nur bedingt und nur zum Bruchteil nachweisen, da ihr größter Anteil sich im Fettgewebe befindet. Um jedoch eine Schwermetallbelastung aufdecken zu können sowie ein zielgerichtetes Therapiekonzept (Entgiftungs-/Ausleitungstherapie) ansetzen zu können, bedarf dies eines speziellen Laboruntersuchungsverfahren - wie diese auch in unserer Naturheilpraxis in Reinickendorf durchgeführt wird.

Ursächliche Umweltgifte und mitwirkende Prozesse im Organismus könne vielfältig sein und bedürfen spezieller Diagnose- und Behandlungsverfahren. Diese werden in der Regel von den Krankenkassen aber leider nicht übernommen.

In unserer naturheilkundlichen Praxisgemeinschaft werden unter anderem auch diese speziellen Untersuchungen und Behandlungen seit jeher durchgeführt. Unser Ziel ist nicht nur die Behandlung von Krankheiten oder die Beseitigung von Symptomen, sondern die Suche und Beseitigung der Wurzel des Übels. Nach den Richtlinien der Ganzheitstherapie muss das das Ziel jeder Behandlung sein, um Krankheiten wirkungsvoll und nachhaltig bekämpfen zu können, um so eine bessere Lebensqualität erfahren zu können. Wenn auch das Ihr Ziel ist, dann lassen Sie uns gemeinsam eine Lösung Ihres Gesundheitsproblems finden und zögern Sie nicht, sich mit uns in Verbindung zusetzen, um einen Beratungstermin zu vereinbaren.

Naturheilpraxis Thuma, Kopenhagener Str. 2 in 13407 Berlin-Reinickendorf. Terminvereinbarung unter 495 38 06 sen. oder 53 14 10 43 jun., täglich von 9-11 Uhr oder 15-18 Uhr oder unter www.naturheilpraxis-thuma.de.

PR-Redaktion / P.R.
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden