Explosiver Fund

Reinickendorf. In der Wohnung eines 27-Jährigen an der Solferinostraße entdeckten Polizeibeamte am späten 17. Dezember diverse Sprengkörper, Munition und Betäubungsmittel. Gegen 23 Uhr wurde die Polizei alarmiert, weil der 27-Jährige im Hausflur mit einem Nachbarn in Streit geraten war und diesen mit einem Schlagstock bedroht hatte. Die Polizisten trafen wenig später auf den alkoholisierten Mann, hielten ihn fest und fanden bei ihm den beschriebenen Schlagstock. Während des Polizeieinsatzes gaben mehrere Zeugen gegenüber den Beamten an, dass der 27-Jährige größere Mengen Betäubungsmittel in seiner Wohnung lagern solle. Die Polizisten besorgten sich daraufhin einen richterlichen Durchsuchungsbeschluss für die Wohnung. Hier fanden sie über Eintausend verbotene "Böller", mehrere Patronen scharfer Munition und eine geringe Menge Betäubungsmittel sowie zwei Feinwaagen.


Christian Schindler / CS
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.