Glastonnen bleiben erhalten

Reinickendorf. Die Reinickendorfer müssen auch in Zukunft nicht um die Abfalltonnen für Glas auf ihren Grundstücken fürchten. Wie der Staatssekretär für Stadtentwicklung, Christian Gaebler (SPD), am 2. September auf eine Schriftliche Anfrage der Grünen-Abgeordneten Silke Gebel mitteilte, hat das Duale System Deutschland die Glassammlung ohne wesentliche Änderung ab dem Jahr 2015 ausgeschrieben. Allerdings wurde der Leistungsauftrag noch nicht vergeben. Die Ausschreibung ohne Änderung bedeutet, dass die Glastonnen auf den Wohnungsgrundstücken nicht durch zentral aufgestellte Behälter ersetzt werden.


Christian Schindler / CS
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.