Heimatmuseum braucht mehr Platz

Museumsmitarbeiterin Jeannette Fischer an dem historischen Flügel. Das Instrument ist im bespielbaren Zustand. (Foto: Schindler)

Hermsdorf. Liebhaber historischer Instrumente können ein Schnäppchen machen. Das Heimatmuseum trennt sich von einem Flügel.

Aus Platzgründen gibt das Museum einen gut erhaltenen historischen Stutzflügel (k.k. Hof-Piano) der Firma "J.M. Schweighofers Söhne in Wien" ab. Der Flügel wurde um 1860 gebaut, ist nussbaumfarben poliert und steht auf dekorativ gedrechselten Beinen. Er ist rund zwei Meter lang. Das Instrument ist in bespielbarem Zustand. Der Abnehmer muss dafür nichts bezahlen, aber die Transportkosten übernehmen. Der Flügel ist im Heimatmuseum, Alt-Hermsdorf 35, zu besichtigen. Termine können unter 404 40 62 vereinbart werden.


Christian Schindler / CS
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden