Literaturkreis trifft sich

Reinickendorf. Nahe des Letteplatzes etabliert sich derzeit ein Literaturkreis. Beim nächsten Treffen am 12. Mai wird ein Klassiker zur NS-Zeit in Deutschland vorstellt. Das Buch heißt "Adressat unbekannt" von Kressmann Taylor. Der Roman, der bereits 1938 erschien, thematisiert in einem fiktiven Briefwechsel zweier Freunde und Geschäftspartner den Aufstieg der Nationalsozialisten in Deutschland. Treffpunkt des Literaturkreises ist um 18.30 Uhr in der Stadtbibliothek, Stargardstraße 11-13.


Ulrike Kiefert / uk
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.