"Run 24" übernimmt Bernauer Firma Knothe

Der ehemalige Bernauer Unternehmer Andreas Knothe (links) arbeitet jetzt für den Reinickendorfer Sven Fietkau. (Foto: RUN 24)

Reinickendorf. Das Familienunternehmen "RUN 24" hat jetzt den Bernauer Rohr- und Kanalreinigungsbetrieb Knothe übernommen. Der musste seinen Betrieb zum Jahreswechsel einstellen.

Aus wirtschaftlichen Gründen hat die Firma Knothe im brandenburgischen Bernau zum Jahresende ihren Dienst einstellen müssen. Dennoch geht es für die Kunden, die bisherigen Mitarbeiter und den Inhaber Andreas Knothe weiter. Das Reinickendorfer Familienunternehmen "RUN 24" mit Sitz an der Kienhorststraße 52-58 hat den Betrieb übernommen. "Mir ist es wichtig, dass alles, was Herr Knothe in den vergangenen Jahren aufgebaut hat, erhalten bleibt", sagte Sven Fietkau, geschäftsführender Gesellschafter von "RUN 24". Daher habe das Familienunternehmen den ehemaligen Geschäftsinhaber als Kundenbetreuer und Projektleiter eingestellt. Auch die Mitarbeiter bleiben. "Wir setzen auch hier auf Kontinuität", so Fietkau:. "Der Unternehmensname ändert sich, der Ansprechpartner bleibt."

Das Rohr- und Kanalreinigungsunternehmen "RUN 24" setzt mit dieser Übernahme nach eigenen Angaben das strategische Wachstum am Standort Reinickendorf fort. "Wir sehen die Akquisition als langfristiges Engagement", so der Geschäftsführer. Seit der Gründung im Jahr 2000 habe sich "RUN 24" zu einem der führenden Rohr- und Kanalreinigungsunternehmen in Berlin und Brandenburg entwickelt. Heute hat das Unternehmen knapp 40 Mitarbeiter und 25 Spezialfahrzeuge.


Ulrike Kiefert / uk
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.