Sozialmarkt auf dem Neumann-Platz

Reinickendorf. Am 9. April gibt der Verein Goldnetz auf dem Franz-Neumann-Platz kostenfrei Babysachen, Kinderkleidung, Spielsachen, Haushaltswaren und Bücher ab. Der Sozialmarkt geht von 10 bis 14 Uhr. Wer etwas von den Sachen haben möchte, muss nachweisen, dass ihm monatlich weniger als 900 Euro netto zur Verfügung stehen. Nachweise sind der Berlinpass, Bescheide vom Jobcenter oder Arbeitsamt, der Rentenbescheid oder eine Verdienstbescheinigung. Der Personalausweis sollte ebenfalls mitgebracht werden. Der Sozialmarkt ist ein gemeinschaftliches Projekt mit dem Verein "Teen Challenge Berlin", der vor Ort für das leibliche Wohl sorgt. Lebensmittel werden auch vom Team des Vereins "Menschen helfen Menschen in und um Berlin" ausgegeben. Kleidung für Erwachsene gibt es bei der Kleiderbörse Reinickendorf, Provinzstraße 104.


Ulrike Kiefert / uk
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.