Sportanlagen werden erneuert

Reinickendorf. Nachdem die energetischen Sanierungen in den Sporthallen Hatzfeldtallee und Uranusweg kurz nach den Sommerferien abgeschlossen werden konnten, wurde auf dem Sportplatz Aroser Allee nun auch eine der beiden größten Maßnahmen in diesem Jahr fertiggestellt.

Mit einem Investitionsvolumen von 350 000 Euro wurde dort der Vollkunstrasenplatz komplett erneuert. "Jetzt können hier die Hockeyspieler der Füchse Berlin Reinickendorf, die diesen Platz überwiegend nutzen, wieder richtig loslegen", so Bürgermeister Frank Balzer (CDU). Für ebenfalls 350 000 Euro erhält der Sportplatz in der Tietzstraße, auf dem der SC Borsigwalde beheimatet ist, einen neuen Kunstrasen. Seit Ende August wird an der Instandsetzung des Spielfeldes gearbeitet. Anfang Oktober soll der Platz über die neueste Generation quarzsandverfüllter Kunstrasenplätze verfügen. "Die letzte Erneuerung ist über zehn Jahre her und damit mehr als notwendig", so Balzer weiter. 28 Fußballmannschaften des SC haben hier ihr zu Hause.

Eine weitere große Maßnahme beginnt demnächst auf der Sportanlage Finsterwalder Straße: Hier sollen der gesamte Sanitärbereich und die Umkleidekabinen auf Vordermann gebracht werden. Diese Arbeiten werden voraussichtlich ein halbes Jahr dauern.


Michael Nittel / min
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.