Waldbrandgefahr ist hoch

Reinickendorf. Wegen der anhaltenden Trockenheit weisen die Berliner Forsten auf das strikte Rauch- und Grillverbot in Wäldern, an Badeseen und Stränden der Havel hin. Zur Gefahr könnten auch aus dem Auto geworfene Zigarettenkippen werden, teilt die Senatsverwaltung für Stadtentwicklung mit. Vertrocknetes Gras und Reisig fingen schnell Feuer. Nach den Wetterprognosen könne die Brandgefahr noch zunehmen. Waldbrände sind keine Bagatelle. Wertvolle Erholungslandschaften wie im Tegeler Forst könnten verloren gehen und Menschenleben könnte aufs Spiel gesetzt werden. Wer derzeit im Wald raucht, muss mit einem Bußgeld von mindestens 100 Euro rechnen.


Ulrike Kiefert / uk
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.