Ehrenpreis für Ehrenamtliche

Reinickendorf. Bereits zum vierten Mal vergibt der Bezirk den Reinickendorfer Ehrenpreis – an Frauen und Männer, die sich unbezahlt fürs Gemeinwohl engagieren. Stadtrat Uwe Brockhausen (SPD) ist Initiator der Auszeichnung und bittet um Vorschläge von Vereinen, Interessengemeinschaften, Organisationen und Einzelpersonen. Einzige Voraussetzung ist ein mindestens sechsmonatiges Engagement. Bewerbungen und Vorschläge gehen bis zum 30. September an die Beauftragte für Menschen mit Behinderungen, Regina Vollbrecht, Eichborndamm 215-239 13437 Berlin, E-Mail: regina.vollbrecht@reinickendorf.berlin.de oder behindertenbeauftragte@reinickendorf.berlin.de. Infos unter  902 94 50 07. bm
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.