Großes Fest der Hilfsorganisationen am Zeltinger Platz

Das Team der Freiwilligen Feuerwehr Frohnau veranstaltet das große Fest gemeinsam mit dem Bezirksamt. (Foto: Freiwillige Feuerwehr Frohnau)

Frohnau. Ob Feuer oder Unfall, Pflege oder Explosion - immer sind sie zur Stelle, leisten Hilfe rund um die Uhr. Die Rede ist von Hilfsorganisationen, die unermüdlich für andere im Einsatz sind - und das nicht nur, wenn es mal brennt.

Am Sonnabend, 6. September, veranstaltet die Freiwillige Feuerwehr Frohnau in Zusammenarbeit mit dem Bezirk Reinickendorf ab 11 Uhr ein großes Fest der Hilfsorganisationen am Zeltinger Platz in Frohnau.

"Da der Platz vor der Feuerwache sehr beschränkt ist, sind wir diesmal in das Zentrum von Frohnau, zum Zeltinger Platz, ausgewichen", sagt Wehrleiter Christian Strauß.

Um den Gästen ein breites Feld ehrenamtlicher Arbeit zeigen zu können, wurden erstmals weitere Hilfsorganisationen aus Reinickendorf und der Umgebung eingeladen. So können die Besucher an diesen Tag nicht nur verschiedene Feuerwehrfahrzeuge bestaunen, sondern sich auch beim Technischen Hilfswerk, dem Deutschen Roten Kreuz und dem Malteser Hilfsdienst über deren Arbeit informieren. Auch die Berliner Polizei wird mit einem Infostand zum Thema Einbruchsprävention vor Ort sein, und die Netzgesellschaft Berlin Brandenburg zeigt ihre Technik. Als besonderes Highlight wird ein großes Löschfahrzeug des Flughafens Tegel erwartet.

Natürlich wird es auch ein breites Kinderprogramm mit Hüpfburg und Feuerwehr-Spritzwand geben, an der sich Groß und Klein als Löschmeister versuchen kann.

Neben der Ausstellung der Einsatzfahrzeuge wird es auch verschiedene Vorführungen der ehrenamtlichen Einsatzkräfte geben. Der Malteser Hilfsdienst wird mit seiner Schminkgruppe vor Ort sein, und die Pyro-Gruppe der Berliner Feuerwehr wird die verheerende Wirkung einer Fettexplosion vorführen.

Gegen 11.30 Uhr wird Innensenator Frank Henkel die Veranstaltung offiziell eröffnen, worüber sich die Kameradinnen und Kameraden besonders freuen, da es die Wertschätzung der ehrenamtlichen Arbeit in Reinickendorf zeigt.

Als einen weiteren Höhepunkt wird der Vorstand des Fördervereins das neue Mannschaftstransportfahrzeug offiziell an die Einsatz- und Jugendabteilung übergeben. "Die Arbeit des Fördervereins und die große Spendenbereitschaft der Bürgerinnen und Bürger in Frohnau haben es möglich gemacht, dass wir dieses Jahr ein neues Fahrzeug beschaffen konnten, welches vor allem für die Jugendarbeit dringend benötigt wird", so der Vorsitzende des Fördervereins, Rüdiger Stellmacher.

Auch für das leibliche Wohl ist gesorgt. An mehreren Getränke- und Grillständen wird es ein vielfältiges Angebot an leckeren Speisen und Getränken geben.

Um den Tag beschwingt ausklingen zu lassen, wird es ab 18 Uhr auf der Bühne Live-Musik geben. Die bekannte Reinickendorfer Band "Hoover Brothers" wird an diesem Abend für Stimmung sorgen und den Besuchern mit Hits der 50er-Jahre bis heute ordentlich einheizen.


/
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.