Mädchenprojekte ausgezeichnet

Reinickendorf. Der erste Preis ging ebenso an ein Projekt aus Reinickendorf wie der zweite: Auch in diesem Jahr hat die Fraktion Bündnis90/Die Grünen des Berliner Abgeordnetenhauses den Hatun Sürücü Preis verliehen. Ausgezeichnet wurde der Verein „Mama Afrika“ aus dem Märkischen Viertel für sein Engagement gegen Genitalverstümmelung. Den zweiten Preis erhielt der Interkulturelle Mädchentreff der Albatros GgmbH für die Arbeit im Kiez rund um die Auguste-Viktoria-Allee. Der Hatun Sürücü Preis ehrt Initiativen zugunsten von Mädchen und jungen Frauen unterschiedlichster Herkunft – und erinnert gleichzeitig an die junge Mutter, die vor elf Jahren Opfer eines sogenannten Ehrenmordes wurde. Hatun Sürücü hatte sich aus einer Zwangsehe befreit, um ein selbstbestimmtes Leben zu führen und war aus diesem Grund im Februar 2005 von ihrem Bruder ermordet worden. bm
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.